biblische Geschichten erzählen mit dem Zollstock

Biblische Geschichten mit dem Zollstock erzählen

In Bausteine für den Kindergottesdienst, biblische Geschichte, Kindergottesdienst-Plenum by KSchneller2 Comments

Sie schauen mit großen Augen. Der Mund ist vor Staunen, Spannung und Konzentration leicht geöffnet. Sie hängen dir an den Lippen.

Das kann dir passieren, wenn du die biblische Geschichte mit einem Zollstock erzählst. Natürlich gibt es auch Alternativen.
Was habe ich mich auf diesen Artikel gefreut, denn heute gibt es „Budder bei de Fische“. Biblische Geschichten erzählen – kreativ. Darum geht es doch. Doch lass uns von vorne anfangen.

Die 5 durchschlagenden Gewinne,

 die du durch das Erzählen von biblischen Geschichten mit dem Zollstock hast
1. Du mußt nicht basteln

Wir überlegen so oft, wie wir kreativ eine biblische Geschichte erzählen können. Fallen dir dann oft Sachen ein, aber es ist ein riesiger Bastelaufwand? Mit Kulisse, Utensilien, Veranschaulichungen, kreativen Handpuppen aus Pappe, Stoff, Schrubber oder ähnlichem?

2. Du sparst Zeit

Denn du musst nicht basteln :). OK, du darfst dir überlegen, welche Bilder du mit dem Zollstock formst und du musst es üben – aber das musst du sonst auch – aber die Zeit des Bastelns fällt weg.

3. Du kannst mit Bus und Bahn oder Fahrrad zum Kindergottesdienst fahren

Ich weiß ja nicht, wie es dir geht, aber wenn ich biblische Geschichten erzähle, dann habe ich oft viel Zeug dabei. Halt das Gebastelte. Oder Verkleidungszeug. Allein eine Krone ist schon irre doll sperrig. Mit dem Zollstock sieht das anders aus. Er könnte zusätzlich in jeder Handtasche Platz finden und sogar dort eine Dauerkarte erhalten.

4. Du kannst ihn flexibel für andere biblische Geschichten verwenden

Viele Sachen, die für biblische Geschichten gebastelt werden, kannst du einmal benutzen und das war’s. Es ist so schade um die ganze Arbeit. Nach 15 Minuten haben die Sachen ausgedient. Nicht so der Zollstock. Ich bin der Meinung, dass du nahezu alle biblischen Geschichten mit dem Zollstock erzählen kannst, und das auch noch auf unterschiedliche Art und Weise. Dazu mehr im Verlauf des Artikels.

5. Du kannst den Zollstock außerdem für Spiele, Gespräch und anderes im Kindergottesdienst verwenden

Im Artikel zu „Spiele mit dem Zollstock“ bin ich schon darauf eingegangen. Wenn du dich einmal mit dem Zollstock auseinandergesetzt hast, wirst du begeistert sein, wie flexibel er im Gebrauch im Kindergottesdienst einsetzbar ist. Eben ein echter Allrounder.

Die 3 ultimativen Möglichkeiten,

 wie du eine biblische Geschichte mit dem Zollstock erzählen kannst

Vorneweg: Kinder haben Phantasie. Wenn du sagst „Das ist ein Baum!“, es sieht aber aus wie eine Schlange, dann ist es für die Kinder dennoch ein Baum. Denn die Kids vertrauen dir und wenn du etwas sagst, dann ist das so.

Die biblische Geschichte zu zweit erzählen

Die einfachste Möglichkeit ist es, wenn einer die Geschichte erzählt und ein anderer die Bilder mit dem Zollstock formt. Dabei ist es wichtig, dass der Erzähler ohne Mimik erzählt, da sonst die Kids nicht wissen, wo sie hingucken sollen.

Die Aufmerksamkeit sollte beim Zollstock liegen.

Gerade wenn du nicht so der Geschichtenerzähler bist, kann man hier wunderbar die Bibelstelle in einer verständlichen Sprache einfach vorlesen. So ist der Fokus wirklich beim Zollstock.
Der Vorteil ist dabei auch, dass einer der beiden nur das Lesen üben muss und der andere für sich allein das Formen nach der Geschichte üben kann. Wenn du als „Former“ Pausen brauchst, kannst du das kurz im Text markieren und ihr müsst kaum Zeit zum gemeinsamen Üben verwenden.

Die biblische Geschichte allein als Mitarbeiter erzählen

Eine weitere Möglichkeit ist, dass du beim Erzählen die Bilder mit dem Zollstock formst. Dabei solltest du dir vorher überlegen, wann genau du mit dem Umformen des jeweiligen Bildes anfängst, damit es an der richtigen Stelle fertig ist.
Hierbei empfehle ich dir, die biblische Geschichte mit eigenen Worten zu erzählen. Dadurch kannst du ein wenig „Zeit schinden“, wenn du doch noch nicht mit dem Bild fertig bist. Achte aber darauf, dass du nicht anfängst zu schwafeln und langweiligen Kram erzählst. So wirst du die Kids verlieren.

Überlege dir vorher, was für die Kids spannend sein könnte.

Wenn du zum Beispiel den Baum für Zachäus formst, frag dich: Was könnte interessant sein? Garantiert nicht, wenn du von den nett geformten Blättern redest.
Aber wenn du davon redest, was das für ein cooler Kletterbaum ist und dass man daran langhangeln kann, dann ist das für die Kinder schon was ganz anderes. Dadurch holst du den Baum in ihre Welt und genau das ist das Ziel, wenn du Geschichten zum Leben erwecken möchtest.

Die biblische Geschichte mit den Kids erzählen

Als dritte Möglichkeit kannst du auch Kinder Dinge formen lassen. Das kannst du vorher mit ihnen absprechen oder in die Geschichte mit einbauen.

Viele Kinder lieben es dabei zu sein, selber machen zu dürfen, Verantwortung zu übernehmen und nicht nur Zuschauer zu sein.

Das kannst du dir zu Nutze machen. Noch bevor die Kinder wissen, um welche Geschichte es überhaupt geht, kannst du sie fragen, wie man bestimmte Dinge mit dem Zollstock darstellen kann.
Gerade auch, wenn du mehrere Zollstöcke zur Verfügung hast, können die Bilder an genau der richtigen Stelle von den Kids geformt werden. Du wirst merken: Durch das aktive Integrieren der Kids ist die Aufmerksamkeit auch gleich viel höher, denn schließlich ist ihre Aufgabe, an der richtigen Stelle das richtige Bild darzustellen.

Der 3D-Effekt

 beim Erzählen biblischer Geschichten mit dem Zollstock

Der Zollstock ist ein 2-dimensionales Medium, aber du kannst ihn 3-dimensional einsetzen.

Im ersten Bild zeige ich nur einen Becher.

 

 

 

Im zweiten Bild schaue ich in den Becher hinein, und schon ändert sich die Perspektive und er wird 3-dimensional.

 

 

 

Im dritten Bild halte ich den Finger vor den Becher. Das ist nur eine Kleinigkeit, aber so kannst du zum Beispiel nicht den Inhalt im Becher umrühren. Es ist noch 2-dimensional.

 

 

 

Doch wenn du den Finger/Hand – von den Kids aus gesehen – hinter den Becher legst, wie im vierten Bild, hast du die Hand im Becher. Es ist 3-dimensional.

 

 

 

Im fünften Bild siehst du, dass, wenn du seitlich spielst, du so auch noch imaginären Inhalt in den Becher tun kannst, bzw. wieder entleeren kannst.

Mimik und Gestik

 beim Erzählen einer biblischen Geschichte

Damit das Geschichte-Erzählen lebendig wird, ist das A und O dennoch dein Gesichtsausdruck und deine Erzählweise. Die Kinder werden nur einmal interessiert zugucken, wenn du das erste Mal den Zollstock herausholst. Aber wenn du sie wirklich fesseln möchtest, ist es wichtig, dass dein Gesicht auch spielerisch etwas ausdrückt.

Staune darüber, dass der Becher wieder gefüllt ist und nicht leerzubekommen ist. Um genau das hinzubekommen, ist es wichtig, dass du die Geschichten verinnerlicht hast und sie mit Herz und Ohren liest, so, als ob du sie das erste Mal liest. Kannst du noch staunen über die Wunder Gottes? Geht dein Herz auf, wenn du von Gottes Liebe erzählst? Schau genau hin, an welchem Punkt der Geschichte DEINE Augen anfangen zu leuchten und DU von der Geschichte berührt bist.

Mach‘ die Geschichte zu deiner Geschichte, sei emotional.

Alle Geschichten, die du erzählst, handeln von Menschen, die Gefühle haben. Und wenn du den Zollstock so nutzt, dass er die Gefühle der Akteure verdeutlicht, nutzt du ihn perfekt.
Alle Utensilien, die wir zum Geschichte erzählen nutzen, sind Unterstützer in dem, was wir sagen wollen. Deswegen stell‘ dir die Frage: Was möchtest du den Kids sagen? Ist es eine sachliche Botschaft oder hat sie etwas mit ihrem Leben zu tun?
Wenn du erzählst und die Gefühle der Menschen aus der Bibel ausdrückst, wird der Zollstock eine riesige Hilfe sein, um den Spannungsbogen der Kids zu erhöhen und ihnen so die Bibel lieb zu machen.

 

Vielleicht hast du noch kein konkretes Bild vor Augen, wie das jetzt wirklich geht mit dem Geschichte-Erzählen. Deswegen habe ich genau zu dem Thema ein E-Book erstellt. Doch was genau wird dich dort erwarten? Soviel sei verraten – 152 Bilder und Symbole und 10 biblische Geschichten warten auf dich.

Neugierig?

Klick' hier,

um mehr über das E-Book für Zollstock-Geschichten zu erfahren

Eine kostenlose Kurz-Version des E-Books, in der du unter anderem auch schon eine biblische Geschichte finden wirst, kannst du sofort als Download bekommen, wenn du zum Newsletter-Abonnent wirst bei mir – deinem Kindergottesdienst-Coach. Nur als Abonnent gibt es immer mal wieder exklusive Extras :). Also meld‘ dich doch einfach an. Ich würde mich sehr freuen.

Und tschüss, bis es wieder heißt:

„Mit Katrin Schneller den Durchblick.“

Comments

  1. heike

    Hallo Katrin,
    geniale Idee mit dem Zollstock! Und das um diese Uhrzeit…..
    So einfach, platzsparend, unaufwendig….werde ich auf jeden Fall mal probieren!
    Grüße, Heike

    1. Author
      KSchneller

      Hey Heike 🙂
      ich sag‘ ja – ein echter Allrounder der gute alte Zollstock 😉 – schön, dass du was mit anfangen kannst- Dann wünsche ich viel Spaß beim Ausprobieren.

      Alles Liebe
      Katrin

Leave a Comment