Zielgedanken im Kindergottesdienst kreativ verpackt

Zielgedanken im Kindergottesdienst kreativ verpackt

Ich bin immerwieder auf der Suche nach neuen Ideen, wie du im Kindergottesdienst besonders die älteren Kids aus der Reserve locken kannst.

Dabei ist es besonders cool, wenn wir den Zielgedanken, den wir den kids rüberbringen wollen irgendwie kreativ verpacken können.

Das funktioniert super mit der

Negativschrift.

Doch bevor du das Video (weiter unten) zur Negativschrift anschaust, solltest du dir noch einmal klar machen, was genau der Zielgedanke ist. Ich merke immer wieder, wie herausfordernd die Formulierung des Zielgedankens ist, damit er wirklich im Kindergottesdienst genutzt werden kann, als

  • Aussage
  • für Spiele
  • dass Kids ihn verstehen
  • dass er klar und deutlich ist
  • zum Basteln.

Der Zielgedanke, ist das Fundament für einen gelungenen Kindergottesdienst.

Jeder Kindergottesdienst, jede Veranstaltung steht unter einem Thema.
Als Mitarbeiter dieser Veranstaltung ist es wichtig, dieses Thema – oder auch Zielgedanken immer im Blick zu haben. Damit die Kids im Kindergottesdienst am Ende wirklich wissen, worum es ging, ist es am effektivsten jeden einzelnen Programm-Baustein mit diesem Zielgedanken zu verbinden.

Jeder Programm-Punkt sollte etwas mit dem Zielgedanken zu tun haben. Je mehr du das schaffst, umso mehr bleibt bei den Kids auch hängen, was du ihnen sagen möchtest. Geschichte, Lieder, Spiele, Gespräch, Basteln, Begrüßung, Ansagen und was es sonst noch gibt – versuche alles unter einen Zielgedanken zu stellen.

Am besten gelingt dir das, wenn du dir den Zielgedanken ganz klar überlegst. Dieser Zielgedanke bildet schließlich das Fundament und solltest du dich auch gut überlegen, was genau der Zielgedanke ist. Der Zielgedanke ist keine biblische Geschichte, sondern er erklärt warum, du diese Geschichte erzählst.

Der Zielgedanke sollte ein kurzer Satz sein, den auch Kinder verstehen.

Es bringt gar nichts, wenn nur du den Satz verstehst, ihn aber den anderen noch erklären musst. Alle Worte des Satzes kommen aus der Alltagsprache. Wörter wie Gnade, Buße, Sünde haben in einem Zielgedanken nichts zu suchen, denn Sätze wie „Komme mit deiner Sünde zu Jesus.“ sind nicht klar umsetzbar. Was ist Sünde? Wie soll ich zu Jesus kommen?
Wenn ein Zielgedanke sofort Fragen aufwirft, ist es kein verständlicher Zielgedanke. Wohingegen der Zielgedanke „Jeder macht Fehler.“ auch jeder versteht.

Ein weiterer Grund für einen klaren, einfachen und verständlichen Satz ist folgender:

Je einfacher er gehalten ist, umso leichter fällt es dir, in alle Programm-Punkte diesen Satz auch einzubinden. Dieser Satz wird dir auch im Spiel leicht über die Lippen kommen. Zum Beispiel in einem Spiel zu sagen „Jeder macht Fehler.“ funktioniert, aber zu sagen „Komm mit deiner Sünde zu Jesus.“ funktioniert nicht.

Noch ein Vorteil ist, wenn es sogar ein Wort gibt, welches den Zielgedanken-Fokus besitzt. Zum Beispiel bei dem Satz „Jeder macht Fehler.“ überlege dir, ob der Schwerpunkt auf „Fehler“ liegt oder auf „jeder“.

Merkst du?
Schon bei dieser unterschiedlichen Gewichtung, verschiebt sich der Fokus, bei dem, was du sagen möchtest. Geht es darum, dass es jedem passiert, dass niemand perfekt ist? Das wäre besonders geeignet, wenn Kinder öfter mal die Augen verdrehen bei einem anderen Kind. Oder geht es um die Fehler? Wenn es Kindern zum Beispiel schwerfällt, sich zu entschuldigen oder öfter kommt „Ich war das nicht.“, ist eine Analyse über Fehler sehr sinnvoll, denn es ist nicht schlimm – wir sind Menschen da ist das so.

Merken

Merken

Merken

Merken

Diese Methode „Negativschrift“ ist nicht nur geeignet wenn du mit dem Sketchboard Geschichten erzählst. Wenn dich dieses Thema interessiert habe ich HIER einen langen Artikel dazu geschrieben.

Im Gegenteil. Wenn du die Geschichte erzählt hast, mit einer Methode deiner Wahl (Theater, Pantomime, Vorlesegeschichte) ist es immer gut, wenn du in das Thema mit einer neuen Methode einsteigst.

In dem Video habe ich jetzt nur die Buchstaben nahegebracht, aber vielleicht wirst du ja aktiv und kre-aktiv und überlegst dir auch, wie du Symbole und Bildchen nutzen kannst. Sterne, Herzen, Pfeile, Smilies, Häuser, Sonne, Kreuz – all das sind Sachen, die du auch mit der Negativschrift darstellen kannst.

Kids lieben diese Art von Schrift, weil es gleichzeitig ein Rätsel ist.

Und wenn die ersten Kids rausbekommen haben, wie es geht, dann hole sie vor und lass sie selbst probieren.

Viel Spaß dabei 🙂

Merken

Warum Handpuppen im Kindergottesdienst die Kinder vergraulen

Warum Handpuppen im Kindergottesdienst die Kinder vergraulen

Handpuppe_Kindergottesdienst_troesten„Puh, war das heute wieder süß, als Finn geweint hat und dann Pauli kam und ihn getröstet hat.“

Was denkst du, wenn Finn und Pauli Handpuppen sind und jemand diese Aussage macht: Oh, war das süß!“ Wieviele Kinder aus dem Kindergottesdienst hat das Puppenstück angesprochen?

Richtig, auf keinen Fall alle Kids. Und das ist ok so. Doch das solltest du wissen, wenn du Handpuppen im Kindergottesdienst einsetzt.

Handpuppen sind süß, Handpuppen können frech sein, aber Handpuppen sprechen nicht alle Kids an. So wie auch Quiz-Spiele oder Theaterstücke oder Bewegungslieder oder Basteln oder Gespräch nicht alle Kids anspricht. So sind Kinder. So sind wir alle. Und das ist gut so.

Wie du die Kids nicht vergraulst, und du deine Liebe zum Handpuppenspiel ausleben kannst und richtig einsetzt, erfährst du in diesem Artikel.

Welche Kids fahren auf Handpuppen ab

So wie bei alle Sachen sollten wir nie pauschalisieren, aber ganz grob kannst du dir folgende Klassifizierung merken.

Handpuppen für Kinder im Kindergartenalter

Sie sind die absolute Zielgruppe für den Einsatz von Handpuppen.
Handpuppe_KindergottesdienstKindergartenkinder glauben daran, dass die Schnecke Irmi lebt, sie leiden und freuen sich mit der Handpuppe mit.
Da dies so ist, ist die Verantwortung, die wir im Einsatz mit Handpuppen in dieser Altersgruppe haben, umso größer. Ich würde nie eine biblische Geschichte als Handpuppe erzählen, es sei denn als Esel, der im Stall bei Maria und Josef dabei war. Kinder in diesem Alter können es nicht trennen, was Wirklichkeit ist und was nicht. Und der Rabe Rudi kommt nun mal nicht in der Bibel vor.

Handpuppen dürfen einen großen Platz in deinem Kindergottesdienst in dieser Altersgruppe einnehmen.

  • Sie dürfen begrüßen,
  • sie dürfen trösten,
  • sie dürfen den Ablauf der Kinderkirchenstunde moderieren,
  • sie dürfen öfter als einmal vorkommen,
  • sie dürfen die Geschichte vertiefen.

Kinder in diesem Alter brauchen Rituale. Wenn du Handpuppen als Medium magst. Dann kreiere einen dir angenehmen Charakter für eine Handpuppe und setze sie ein. Es ist wichtig, dass diese Handpuppe einen festen Platz hat und die Kids wissen, wann die wilde Hilde kommt. Im Notfall kann sie auch mal krank sein oder im Urlaub, aber die Kids warten darauf, dass sie kommt und das tut, was sie immer tut.

Handpuppen für Kinder in der 1. und 2. Klasse

Handpuppe im FamiliengottesdienstDie meisten Kids in diesem Alter mögen Handpuppen ebenso wie Kindergartenkids. Aber hier solltest du deutlich den zeitlichen Anteil, wie die Handpuppe vorkommt, reduzieren.

Gerade Jungs die schon ein bissl „cooler“ sind, wollen eine Handpuppe nicht mehr begrüßen oder von ihr ausgefragt werden, wie es einem geht oder wie es in der Schule war. Im Alter von 6-8 Jahren kann einem sowas schon peinlich sein. Das solltest du respektieren.

Verlange nicht, dass sich ein Kind mit der Handpuppe unterhält. Dennoch werden auch diese Kids, wenn auch aus der Ferne, sich an den Handpuppen erfreuen.

Handpuppen für Kinder ab 3. Klasse

Fast könnte man sagen, die Mädchen stehen auf Handpuppen und die Jungs nicht, aber das wäre zu einfach.

Meine Beobachtung ist, dass sich die Kids entweder mit einer Handpuppe identifizieren können müssen, oder genug Abstand zur Puppe haben müssen. Das funktioniert wie folgt:

Identifizierung mit der Handpuppe
Handpuppen IdentifizierungEin Kind von 10 Jahren, wird sich nicht mit einer Handpuppe identifizieren die so gespielt wird, als ob sie 3 oder 6 Jahre alt ist. Frage dich, wie alt ist meine Handpuppe, welchen Charakter hat sie, wie ist das Umfeld. Wenn die Handpuppe zum Beispiel 12 Jahre alt ist, was für Hobbies hat sie? Welche App auf dem Handy spielt sie? Wenn deine Handpuppe nicht altersgemäß ist, wird sich kein Kind mit dieser Handpuppe identifizieren. Wie auch.

Genug Abstand zur Handpuppe
Und da sind sie die großen Mädels, die zum Beispiel den kleinen 5-jährigen Finn sooo süß finden. Und etwas süß zu finden, ist in dem Alter auch gut. Eine andere Möglichkeit ist es, dass die Handpuppe Fragen stellt, die sich die Kids in dem Alter nicht mehr trauen zu fragen. Handpuppen dürfen Äußerungen machen, die Kids in dem Alter durch ihre Disziplinierung nie mehr machen würden und das macht schon Spaß. Zum Beispiel Aussagen wie:

  • „Mir schmecken Popel.“
  • „Ich finde Predigten langweilig. Der Pfarrer quatscht da immer so lange.“
  • „Ich habe meiner Mama 5 Euro aus dem Portemonnaie geklaut.“

Handpuppe_Kindergottesdienst_SinePampelGinoHier schauen die Kids ganz genau, was du antworten wirst, denn das projizieren sie dann auch auf sich, wenn sie ähnliches sagen, wie du reagierst. Sie checken dadurch, ob sie zu dir ehrlich sein können oder Angst haben müssen und lieber nichts sagen. Wenn du nicht mit dem erhobenen Zeigefinger auf die Handpuppe reagierst, hast du schon unheimlich viel bei den großen Kids gewonnen und wirst in deinem Coolness-Status bei ihnen steigen.

Oder sie können auch Fragen stellen, die manche Kids gerne fragen würden, aber sich nicht trauen, wie zum Beispiel:

  • „Warum muss ich immer so ungemütliche Sachen anziehen, wenn wir in die Kirche gehen?“
  • „Warum dürfen wir kein Fußball im Kirchenkaffee-Raum spielen?“
  • „Warum lobst du immer nur die Mädchen? Magst du mich nicht mehr so doll, wenn ich herumzappel?“

Was auf jeden Fall funktioniert, ist, dass Kids im Alter ab 9 Jahren gern zuschauen, wenn das Thema durch eine Geschichte mit einer Handpuppe vertieft wird. Ein kurzes Anspiel von 5-8 Minuten, wo eine Handpuppe etwas erlebt (ein Abenteuer, welches zur biblischen Geschichte passt).

Mehr, ist ungeeignet.

Wie kannst du Handpuppen im Kindergottesdienst am besten einsetzen?

Eine Handpuppe ist schon cool. Sie kann vieles, was du als Mitarbeiter nicht so gut kannst. Hier ein paar Anregungen, wie du sie einsetzen kannst.

1. Die Handpuppe erleichtert den Kontakt zu den Kids

Zielgruppe: Kindergartenkinder
Handpuppe_Kindergottesdienst_SchafManche von ihnen kommen schüchtern rein, wenn dann eine kleine Handpuppe „hallo“ sagt, kann das oft das Eis brechen und der kleine Emil guckt schon nicht mehr so ängstlich hinter Mamas Bein hervor. Wichtig dabei ist, dass die Handpuppe nicht so groß ist, der Kopf der Handpuppe muss um einiges kleiner sein, als der Kopf des Kindes, wenn die Handpuppe direkt mit dem Kind spricht. Wenn du zu dicht an das Kind mit der Handpuppe herangehst, verschreckst du es. Das ist kein Spaß. Ich kenne ein Kind, welches beim Anblick von einer Living-Puppet-Menschen-Handpuppe sofort anfängt zu weinen und schreiend wegrennt, da ein Mitarbeiter direkt die Puppe vor sein Gesicht gehalten hat. Bei dieser Größe, lass die Handpuppe auf deinem Schoß sitzen. Ein Abstand von 2-5 Meter (je nach Größe der Handpuppe) ist angemessen.

Wenn ich zu Kinderbibeltagen unterwegs bin, wo Handpuppen vorne auf der Bühne dabei sind, gibt es oft als Highlight am Ende, dass die Kids sich mit einer Handpuppe fotografieren lassen können. Und es ist verblüffend, wie sich die Kids verändern. Manche Kindergartenkinder gehen mutig bis auf 2 Meter ran und auf einmal bleiben sie stehen und sind total verschüchtert. Aus der Ferne sieht manches anders aus ;).

2. Die Handpuppe kann Sachen hinterfragen und Wahrheiten sagen, die sich sonst keiner traut

Handpuppen KinderkircheUnd ganz ehrlich, das ist doch das, was wir als Mitarbeiter wenn unser Herz für die älteren Kids schlägt, lieben. Endlich mal rotzfrech sein dürfen. Endlich mal frei Schnauze reden dürfen. Sagen und tun, was man selbst schon immer wollte. Ja, auch wir als Mitarbeiter müssen manchmal so fromm tun, aber in unserer Seele schlägt auch ein kleines Rebellenherz. Oder? Nutze das. Nutze diese kreative Methode, um das zu sagen und das zu fragen, was die Kids (und dich) wirklich interessiert.

3. Die Handpuppe kann durch eine Alltagsgeschichte das Thema der biblischen Geschichte den Menschen nahebringen

Zielgruppe: alle, jede Veranstaltung

Teens als Kindergottesdienst-Mitarbeiter anleiten durch BeziehungNochmal. Handpuppen spielen nicht die biblische Geschichte. Es sei denn du nutzt die Handpuppen immer wieder wie Kasperletheater oder es kommt zum Beispiel die Schnecke (die sonst nicht genutzt wird) und war im Garten Gethsemane unterwegs und hat folgendes beobachtet. Aber ansonsten hat eine Handpuppe einen eigenen Charakter und hat nichts mit der Bibel zu tun.

In einer Alltagsgeschichte kommt für mich auch nicht die Bibel vor, sondern sie ist ausschließlich da, um zu einem Thema hinzuführen. Zum Beispiel habt ihr als Thema „vor Gott sind alle Menschen gleich“.

Eine Alltagsgeschichte könnte sein, dass eure Handpuppe von einem Kind erzählt, das neu in der Schule ist und eure Handpuppe hat mal das neue Kind ordentlich runtergemacht – weil es nicht gut Deutsch spricht oder die Handpuppe hat beobachtet, wie andere das gemacht haben und hat sich nicht getraut was zu sagen. Das ist ja auch schwer. In der gesamten Geschichte kommt nichts mit „Jesus hat aber gesagt…“ vor. Erst wenn die Geschichte aus ist, kommst du und erzählst die biblische Geschichte. So sind die Zuschauer schon in dem Thema drin und du kannst es gern aufgreifen.

Ich persönlich liebe diesen Einsatz von Handpuppen. Durch diese Geschichten, werden die Kids toll abgeholt und du hast gleich eine Geschichte, in der sich die Kids wieder entdecken.

4. Die Handpuppe kann durch das Programm führen

HAndpuppe ModerationAuch bei den Kindergartenkindern sollte man genau schauen, welche Parts im Kindergottesdienst die Handpuppe übernimmt. Du als Mitarbeiter sollst die Beziehung zu den Kids aufbauen und nicht die Handpuppe. Die Handpuppe ist nur eine kreative Methode, die dich und deine Arbeit unterstützen soll.

Dir fallen noch mehr Einsatzmöglichkeiten für eine Handpuppe ein? Dann schreibe sie unten in einen Kommentar. Ich würde mich freuen.

Können Handpuppen die Kinder im Kindergottesdienst vergraulen? Na klar, wenn du sie nicht altersgemäß und Methoden-entsprechend einsetzt. Wenn du aber darauf achtest, sind Handpuppen ein Klasse Medium für deinen Kindergottesdienst.

Schulung HAndpuppenIhr wollt als Kindergottesdienst-Team eine Handpuppe oder mehrere einsetzen und braucht dafür Unterstützung? Ich komme gerne zu einer Handpuppen-Schulung zu euch. Dort entwickeln wir zusammen einen geeigneten Charakter für euren Kindergottesdienst. Ihr erlernt die Grundlagen des Handpuppenspiels und ich zeige euch Kniffs und Tricks, damit eure Handpuppe zum Leben erwacht. Schreibt mich an.