View Post

Minihelfer sind out – Teens als Mitarbeiter

In dein Kindergottesdienst-Team, ich als Mitarbeiter, Mitarbeiter-Gewinnung by KSchneller0 Comments

"Wir sind so dankbar für unsere Minihelfer. Sie sind auch so aktiv und motiviert dabei." Die Rede ist von den 13-Jährigen, die durch den Konfi zur Kinderkirche dazugestoßen sind oder die Kids, die zu alt geworden sind für den Kindergottesdienst und keinen Bock auf Gottesdienst haben und deswegen als Minihelfer in den Kindergottesdienst gehen. 4 Jahre später. Die damaligen Mini-Helfer sind nun 17 Jahre alt. Bestes Kindergottesdienst-Mitarbeiter-Alter. Doch keiner der damaligen Mini-Helfer, die doch so aktiv und motiviert waren ist ...
View Post

Teens als Kindergottesdienst-Mitarbeiter – Anleitung durch Beziehung

In dein Kindergottesdienst-Team, ich als Mitarbeiter, Mitarbeiter-Gewinnung by KSchneller2 Comments

"Katrin, spielen wir noch 'ne Runde San Juan?" Wie oft ich diesen Satz im Sommer 2011 von Janni gehört habe! Und immer war ich dabei. Brettspiele gehörten in meinem Mitarbeiterteam bei der Strandmission "kibi-Ferientreff" des Bibellesebundes einfach dazu. Spielen, um sich kennen zu lernen, zum Lachen, zum Kämpfen, zum Entspannen, um Beziehung zu knüpfen. Janni hab ich 2008 bei einer Kinderbibelwoche kennengelernt, damals war er 15 Jahre alt. Mittlerweile studiert er Mathe auf Lehramt. Gerade letzte Woche hab' ich eine ...
View Post

Teens als Kindergottesdienstmitarbeiter – dein Anleitungs-Check

In dein Kindergottesdienst-Team, ich als Mitarbeiter, Mitarbeiter-Gewinnung by KSchneller3 Comments

Die Musik dröhnt vom Nachbarwohnwagen herüber. In meinen Ohren ist es keine Musik, sondern einfach nur ein Bass, der mit irgendwelchen computeranimierten Geräuschen verhübscht wurde - oder doch eher verhässlicht? Ist bekanntlich Geschmackssache. So war das dieses Jahr in der ersten Woche im Sommerurlaub an der Ostsee. Strand, Wasser, Wellen, Dünen, Sonne, Wind, Lesen, Spielen, Grillen - und immer wieder das Dröhnen aus der Boombox des Nachbarwohnwagens, den 2 junge Kerle bewohnten. Den einen kenne ich schon, seit er im ...