Sankt Martin

Sankt Martin – Bausteine für den Kindergottesdienst

In Bausteine für den Kindergottesdienst, Kindergottesdienst-Plenum, Linkempfehlungen für den Kindergottesdienst by KSchneller3 Comments

Ich muss gestehen, ich habe noch nie Sankt Martin mitgemacht. Aber diese 2 Wochen waren von Halloween und Reformation in den Medien so vollgepumpt und nun kommt auch noch Sankt Martin, so dass ich mir das heute mal genauer angeschaut habe mit dem Martin. Und ehrlich, wenn auch nur die Hälfte von dem, was über ihn so gesagt wird, stimmt – dann war das schon ein Cooler.

Besonders witzig finde ich seine „Versteck-Geschichte“. Für die, die sie nicht kennen – hier meine Sankt Martin Erzählgeschichte mit den Gänsen:


Es war schon einige Zeit vergangen, dass Martin im Kloster in der Stadt in Tours Mönch war. Die Leute der Stadt mochten ihn, weil er echt super hilfsbereit war. Wahrscheinlich gab es niemanden, der so viele Brezeln verschenkte, wie er.

Der alte Bischof der Stadt war gestorben und es musste ein neuer her. Die Leute der Stadt waren sich einig: Martin sollte ihr neuer Bischof werden. Bischof ist sozusagen der Chef der Kirchen in der gesamten Stadt. Als Martin hörte, dass die Menschen von Tours ihn zum Bischof machen wollten, bekam er echt weiche Knie. „Ich? Ich soll so ein tolles Amt übernehmen? Wie krass ist das denn. Ich bin doch viel zu schwach dafür und gar nicht mutig und ich bin doch auch gar nicht so vornehm. Puh, ich glaube nicht, dass ich das kann.“

Er hörte die Leute schon und so musste er sich schnell etwas überlegen, damit sie ihn nicht fanden. Ha da war ein Gänsestall und ehe er sich versah war er schon reingekrochen. Er lugte aus dem Gänsestallfenster. Die Menschen suchten ihn und riefen überall laut: „Martin, Martin, wo bist du?“ Jetzt bloß nicht rauskrauchen.

GansEr schaute zu den Gänsen im Stall und plötzlich, wie auf Kommando, fingen die Gänse an zu schnattern. Und lauter und lauter. Martin machte die ganze Zeit: „Psst, psssst.“ Doch den Gänsen war das egal. Sie schnatterten nur um so kräftiger, als ob sie ihn ärgern wollten. Oder wollten sie ihn sogar verraten?

„Was ist denn da in dem Gänsestall los?“ fragten sich die Leute von Tours. War etwa ein Fuchst in den Stall gekommen. Sie liefen zum Stall und… ja was war das denn. Sie sahen ein braunes Stück Stoff und eine Hand und einen Fuß und nun erkannten sie, dass sich ein Mensch im Gänsestall versteckt hatte. Es war niemand anderes als ihr Martin.

Martin kroch heraus und die Leute lächelten ihn an.
„Martin möchtest du unser neuer Bischof sein?“
Martin schaute schüchtern zu Boden: „Aber, aber ich bin doch gar nicht gut genug für diesen Job.“
Da konnten die Menschen nur den Kopf schütteln, denn Martin war für sie der netteste und hilfsbereiteste Mensch den sie kannten.

Als Martin sah, dass die Stadtbewohner es wirklich ernst meinten, willigte er ein und so wurde Martin Bischof von Tours. Und alle waren froh, dass sie so laut schnatternde Gänse hatten, die ihnen verraten hatten, wo Martin sich versteckt hatte.


Ist die Geschichte nicht witzig?
So herrlich bescheiden scheint der Mann gewesen zu sein.
Ich finde, wir können uns sicher oft eine Scheibe Bescheidenheit von ihm abschneiden.

Doch hier noch ein paar Links, die ich zu Sankt Martin gefunden habe.

Merken

Video über Sankt Martin

Kindergottesdienst-Coach
 Als erstes auf Youtube einen Film über Sankt Martin. Er dauert gut 4 Minuten. Ist ein Trickfilm und ich finde, echt nett gemacht.

Hier klicken zum Sankt Martin Video.

Schwieriger finde ich es schon mit

Bastelideen zu Sankt Martin.

Eine etwas größere Zusammenstellung gibt es bei Kidsweb (KLICK HIER).

Dort findet ihr:

  • wieso es vielleicht die Martinsumzüge gibt
  • Bastelideen
  • Briefpapier
  • Quizz
  • Lieder
  • Hefeteigmännchen
  • Impulse zum Thema „teilen“
  • was es mit den Martinsgänsen auf sich hat
  • Sankt Martin Lesezeichen
  • Laternen-Bastelanleitungen
  • Malvorlage
  • Scherenschnitt
  • und anderes

Eine nette kurze

Zusammenfassung zu Martins Lebenslauf

in einfacher Sprache findet ihr hier:

http://www.br-online.de/kinder/fragen-verstehen/wissen/2005/01165/

Die Kinderkirche hat auch verschiedene Materialien zu Sankt Martin zusammengestellt:

http://www.kinderkirche.de/arbeitshilfen/themen/thema/st-martin.html

So findet ihr dort:

  • Rollenspiele für den Kindergottesdienst
  • Familiengottesdienstentwurf
  • Die Geschichte von Sankt Martin und dem kleinen Bären (die ist ganz nett)

Ich würde die Sachen dort nicht eins zu eins übernehmen, aber zur Inspiration ist es vielleicht ganz gut ;).

Dann habe ich ein

Sankt Martin Leporello

gefunden, welches für Kids im Grundschulalter gut geeignet ist:

http://ideenreise.blogspot.de/2014/11/leporello-sankt-martin.html

Auch zu anderen Themen gibt es dort nette Leporellos, könnt ihr ja mal vorbeischauen :).

http://ideenreise.blogspot.de/p/religion.html

Bei gws2 (das Portal für Papier und Bastel-Liebhaber) habe ich noch drei

Rätselsachen zu Sankt Martin

gefunden – das ist sogar etwas für die älteren Kids.

http://gws2.de/sankt-martin-malspiele-mit-raetseln-fuer-kinder/


 

Ich muss gestehen, beim Stöbern nach Material hat mich das Meiste nicht wirklich vom Hocker gerissen. Also, wenn ihr andere Sachen von Sankt Martin habt – dann poste doch einen Link oder deine Idee unten drunter in einem Kommentar. Vielleicht sind wir nächstes Jahr dann schon richtig gut ausgestattet :). Denn so wie Martin uns lehrte: Teilen ist super ;).

Und Tschüss, bis es wieder heißt:

Katrin Schneller dein Kindergottesdienst-Coach
„Mit Katrin Schneller den Durchblick.“

Merken

Comments

  1. Immer wieder nett zum Stöbern……dankeschön! Du hast eine tolle , lustige Sprache und man möchte immer weiter lesen…….

    1. Author

      Danke Heike 🙂 – vielleicht sollte ich mehr Geschichten noch in eigene Worte fassen 🙂 dann haste lauter Gute-Nacht-Geschichten 🙂

Leave a Comment