View Post

Elsa die Eiskönigin im Kindergottesdienst

In Alltag im Kindergottesdienst, ich als Mitarbeiter by KSchneller0 Comments

Als ich heute Morgen die Straße runtergelaufen bin, zuckelte vor mir ein Vater mit 3 Kids entlang. Eigentlich standen sie nur und das bei dieser klirrenden Kälte. Die 2 Mädels – vielleicht 5 und 3 Jahre erfreuten sich an ihren Seifenblasen. Die Kleinere versuchte immer wieder die Seifenblasen einzufangen. Es war echt goldig. Und der Vater stand geduldig und ging immer mal wieder – den Kinderwagen schiebend – einen Schritt weiter. Als ich an ihnen vorbeiging, hörte ich wie er ...
View Post

Bibellesen im Kindergottesdienst – einen Versuch wert?

In Alltag im Kindergottesdienst, Bausteine für den Kindergottesdienst, ich als Mitarbeiter by KSchneller2 Comments

Stopp! Klick nicht weiter. Auch wenn du denkst: „Ach nö, den Artikel lese ich nicht, ist bestimmt langweilig!“ Du bist ein Kindergottesdienst-Mitarbeiter und Kindergottesdienst hat etwas mit der Bibel zu tun, vielleicht nimmst du dir die 10 Minuten und gibst der Bibel eine Chance. Stopp – so kann ich das ja nun auch wieder nicht sagen, dass du der Bibel keine Chance gibst. Schließlich vermittelst du den Kids ja jeden Sonntag biblische Geschichten. Super kreativ bastelt ihr zu Themen aus ...
View Post

Frust im Kindergottesdienst – zu wenig Mitarbeiter

In ich als Mitarbeiter, Mitarbeiter-Gewinnung by KSchneller4 Comments

„Wer macht sie diesmal, diese Ansage im Gottesdienst, dass wir mehr Mitarbeiter in der Kinderkirche brauchen?“ Alle Kindergottesdienst-Mitarbeiter schauen bedröppelt auf den Boden. Unangenehm diese Aufgabe. Du weißt schon, wie sich das anfühlt, wenn du den Gang nach vorne gehst und alle Gottesdienstbesucher wissen: Da kommt sie wieder. Bettelt wieder rum. Macht wieder ein schlechtes Gewissen. Redet von: „Es ist die Zukunft unserer Gemeinde.“ Appelliert an die Eltern: „Es sind eure Kids.“ Nervig. Doch scheinbar der einzige Weg, um eventuell ...
View Post

3 Ski – Gleichnisse zum neuen Jahr

In Alltag im Kindergottesdienst, ich als Mitarbeiter by KSchneller2 Comments

„Katrin, ich bekomme dieses Jahr richtig gut Weihnachtsgeld, und ich habe mir überlegt, dass ich dich gern einladen möchte und mit dir zwischen den Jahren in den Skiurlaub fahren möchte.“ Wouhw, was für ein Angebot. Ein Angebot, welches ich nicht ausschlagen konnte, und so war ich dieses Jahr Ende Dezember für eine Woche zu zweit in Obermaiselstein im Allgäu. Das erste Mal Ski fahren. Ok, als Kind und Teenie war ich jedes Jahr mit meinen Eltern in Thüringen auf’m Rennsteig ...
View Post

Refugees welcome – Flüchtlinge willkommen – Menschen willkommen

In Assoziationen, Bausteine für den Kindergottesdienst, ich als Mitarbeiter, Inspirationen durch Bibeltexte by KSchneller2 Comments

Ich lebe voll gern in Deutschland. Ich mag die Sprache, ich mag die Jahreszeiten, ich mag die Ostsee, ich mag die Möwen, den Rhein, Berlin. Ich lebe einfach gern hier. Früher habe ich oft gesagt, dass ich hoffe, dass Gott mich nicht ins Ausland in die Mission schickt. Gott liebt mich, er hat es (bisher) auch nicht getan und ich bin davon überzeugt, dass er das auch nicht tun wird, sondern, dass er mich genau hier in Deutschland zum Kindergottesdienst-Coach ...
View Post

Wenn Kinder verweigern im Kindergottesdienst

In Alltag im Kindergottesdienst, ich als Mitarbeiter, Kindergottesdienst-Plenum by KSchneller6 Comments

"So, wir spielen jetzt ein Spiel zu diesem Thema!" Alle jubeln, springen auf: Nur Max sitzt mit verschränkten Armen auf seinem Stuhl und ist nicht fortzubewegen. "Ich habe euch eine echte Maulbeere von dem Baum, auf dem Zachäus drauf war, mitgebracht. Kommt mal her, könnt ihr euch angucken." Alle kommen. Nur Hannah nicht. Sie dreht sich sogar noch extra in die andere Richtung. "Erzählt doch mal, was war euer schönstes Erlebnis in dieser Woche." Alle plappern munter drauf los. Nur ...
View Post

Kindergottesdienst – bist du da richtig? Was ist deine Motivation.

In ich als Mitarbeiter by KSchneller1 Comment

Gestern bin ich aus meinem Clan rausgeworfen worden. Clan? Ja, ich oute mich mal - ich spiele "Clash of Clans". Das ist ein Spiel auf'm Handy, bei dem man sein Städtchen ausbaut und schützt vor anderen Angreifern und natürlich auch selbst angreift. Man bildet mit (meist unbekannten) anderen Clashern (so heißen die Leute, die Clash of Clans spielen) einen Clan, um andere Clans anzugreifen und somit Gewinne einzustecken. Keine Sorge, ich spiele nicht viel und auch nicht für Geld, aber ...
View Post

Verantwortung abgeben – Teens als Mitarbeiter

In dein Kindergottesdienst-Team, ich als Mitarbeiter, Mitarbeiter-Gewinnung by KSchneller3 Comments

Du möchtest, dass dein Mitarbeiter-Teenie DER Mitarbeiter im Kindergottesdienst wird? Oder soll er einfach nur ein guter Mitarbeiter werden, weil du schon DER Mitarbeiter bist? Das ist eine total ernst gemeinte Frage. Oft sind wir uns dessen gar nicht bewusst. Die 3 Herausforderungen, wenn du ein guter (An-)Leiter sein möchtest 1. Der Teenie auf der Überholspur Bist du bereit zu akzeptieren, dass andere besser sind als du? Bist du bereit, dein gesamtes Wissen zu teilen und zuzusehen, wie der andere ...
View Post

Minihelfer sind out – Teens als Mitarbeiter

In dein Kindergottesdienst-Team, ich als Mitarbeiter, Mitarbeiter-Gewinnung by KSchneller0 Comments

"Wir sind so dankbar für unsere Minihelfer. Sie sind auch so aktiv und motiviert dabei." Die Rede ist von den 13-Jährigen, die durch den Konfi zur Kinderkirche dazugestoßen sind oder die Kids, die zu alt geworden sind für den Kindergottesdienst und keinen Bock auf Gottesdienst haben und deswegen als Minihelfer in den Kindergottesdienst gehen. 4 Jahre später. Die damaligen Mini-Helfer sind nun 17 Jahre alt. Bestes Kindergottesdienst-Mitarbeiter-Alter. Doch keiner der damaligen Mini-Helfer, die doch so aktiv und motiviert waren ist ...
View Post

Teens als Kindergottesdienst-Mitarbeiter – Anleitung durch Beziehung

In dein Kindergottesdienst-Team, ich als Mitarbeiter, Mitarbeiter-Gewinnung by KSchneller2 Comments

"Katrin, spielen wir noch 'ne Runde San Juan?" Wie oft ich diesen Satz im Sommer 2011 von Janni gehört habe! Und immer war ich dabei. Brettspiele gehörten in meinem Mitarbeiterteam bei der Strandmission "kibi-Ferientreff" des Bibellesebundes einfach dazu. Spielen, um sich kennen zu lernen, zum Lachen, zum Kämpfen, zum Entspannen, um Beziehung zu knüpfen. Janni hab ich 2008 bei einer Kinderbibelwoche kennengelernt, damals war er 15 Jahre alt. Mittlerweile studiert er Mathe auf Lehramt. Gerade letzte Woche hab' ich eine ...