View Post

Teens als Kindergottesdienstmitarbeiter – dein Anleitungs-Check

In dein Kindergottesdienst-Team, ich als Mitarbeiter, Mitarbeiter-Gewinnung by KSchneller3 Comments

Die Musik dröhnt vom Nachbarwohnwagen herüber. In meinen Ohren ist es keine Musik, sondern einfach nur ein Bass, der mit irgendwelchen computeranimierten Geräuschen verhübscht wurde - oder doch eher verhässlicht? Ist bekanntlich Geschmackssache. So war das dieses Jahr in der ersten Woche im Sommerurlaub an der Ostsee. Strand, Wasser, Wellen, Dünen, Sonne, Wind, Lesen, Spielen, Grillen - und immer wieder das Dröhnen aus der Boombox des Nachbarwohnwagens, den 2 junge Kerle bewohnten. Den einen kenne ich schon, seit er im ...
View Post

Von Bewahrern und Pionieren im Kindergottesdienst-Team

In dein Kindergottesdienst-Team, ich als Mitarbeiter by KSchneller2 Comments

"Es ist doch gut, wie es ist." Nein, ist es nicht! Ist es überhaupt gar nicht! Doch anscheinend kapiert es niemand. Anscheinend fühlt es niemand. Ich liebe es weiterzudenken. Ich liebe es Dinge zu optimieren. Ich liebe es neue Sachen auszuprobieren. Oft, wenn andere Leute denken „Es läuft doch super“, habe ich eine Unruhe in mir und spüre, dass es besser geht. Ja, ok, ich bin ein Kritiker. Aber nur dadurch verändern sich auch Sachen. Ja, und manchmal geht es ...
View Post

Abschied vom qualvollen Familiengottesdienst

In Alltag im Kindergottesdienst, dein Kindergottesdienst-Team, Familiengottesdienst, ich als Mitarbeiter by KSchneller0 Comments

Vor Kurzem habe ich einen Gutschein zu einer Ernährungsberatung bekommen. Schlagworte waren da „individuell“, „Analyse“ und anderes. Ich hab' mich echt darüber gefreut, einfach mal konkret zu gucken: Wie ernähre ich mich denn gesund und besser und worauf muss ich persönlich achten? Klasse! Also ging ich hin, total motiviert. Als ich ankam, wurde mir erst einmal ein Shake angeboten - aha. Nachtigall ich hör' dir trapsen... Aber ich wollte keine vorschnellen Schlüsse ziehen. Doch nach einer Stunde war klar: Da ...
View Post

Familiengottesdienst, der bei allen gut ankommen

In dein Kindergottesdienst-Team, Familiengottesdienst, ich als Mitarbeiter by KSchneller2 Comments

Eines Tages kamen Trainer in meine Turngruppe. - Vielleicht erinnert ihr euch an den Artikel zu den Charakteren im Familiengottesdienst? Dort hatte ich auch schon von meinem Turnverein erzählt, in dem ich mit 5 Jahren war. Die Trainer schauten, welche Kids unter uns die wahren Talente sind. Meine Mama saß mit den anderen Müttern unten. Sie erzählte mir hinterher, dass nacheinander kleine Mädchen heulend die Treppe runterkamen, weil sie nicht weiter zum Turnen gehen durften. Meine Mutter machte sich auf ...
View Post

Vom Wellensurfen im Kindergottesdienst oder Langeweile im Kindergottesdienst Part II

In Alltag im Kindergottesdienst, ich als Mitarbeiter, Kindergottesdienst-Plenum by KSchneller0 Comments

Neulich saß ich im Gottesdienst und versuchte der Predigt zu lauschen. Doch sie rauschte an mir vorbei. Ich bemühte mich. Tja und du weißt sicher: Wenn der Lehrer sagt: "Er bemühte sich", dann ist leider nicht so viel daraus geworden. Es ist, als ob man eine Qualle im Meer fangen möchte. Aber sie flutscht immer wieder aus den Händen. Irgendwann hörte ich auf, mich zu bemühen und etwas Weiterbringendes für mich mitzunehmen und fing an zu analysieren, wieso diese Predigt ...
View Post

Langeweile im Kindergottesdienst

In Alltag im Kindergottesdienst, dein Kindergottesdienst-Team, ich als Mitarbeiter, Kindergottesdienst-Plenum by KSchneller2 Comments

Als ich 2007 beim Bibellesebund als Kinderreferentin angefangen hatte - ich war dort 5 Jahre angestellt - durfte ich zum Kennenlernen bei verschiedenen Veranstaltungen mit dabei sein und lernen. Bei einer Schulung meines Kollegen Harry Voß, dem Schlunz-Autor, blieb mir eine Aussage besonders im Hirn hängen. Wenn Kinder sagen, das kenne ich schon, dann ist das keine Kritik. Kinder lieben, was sie kennen. Das war mir damals vor 8 Jahren total neu, aber doch so logisch. Kinder hören 20, 40, ...
View Post

Familiengottesdienst – es muss nicht immer Spagat sein

In Familiengottesdienst, ich als Mitarbeiter by KSchneller1 Comment

Die zwei Kastenteile in der Turnhalle wurden noch weiter auseinandergeschoben. Ich saß mit meinen fünf Jahren oben drauf. Jeweils ein Fuß stand auf einem Kastenteil. Doch je weiter die Kastenteile auseinander geschoben wurden, um so mehr war es ein Schwanken meines ganzen Körpers, der in der Mitte aufrecht stehen sollte. 2 Sekunden, 5 Sekunden, 10 Sekunden. So lernte ich Spagat. "Es ist bald wieder Familiengottesdienst." Dieser Satz ist oft gleichzusetzen mit: "Wir gestalten einen Gottesdienst, der es allen recht machen ...
View Post

Kontrollverlust im Kindergottesdienst – die beste Wertschätzung

In Alltag im Kindergottesdienst, ich als Mitarbeiter by KSchneller1 Comment

Ein Phänomen, wenn ich in Deutschland zu einer Kinderwoche unterwegs bin, ist, dass die Kids gern mit mir im Auto mitfahren wollen. Erst dachte ich, das liegt daran, weil mein Auto so toll ist, aber nun habe ich seit 9 Monaten ein neues Auto und das Phänomen ist nach wie vor da. Also liegt der Grund wohl eindeutig woanders. Die letzte Kinderwoche öffnete mir die Augen für den wahren Grund. Ich war bei einer reizenden Familie untergebracht - 2 Kids ...
View Post

Warum ich vor Gott pupsen darf

In Alltag im Kindergottesdienst, ich als Mitarbeiter by KSchneller6 Comments

Neulich in der Kinderbibelwoche. Eine Grundschule hatte mich für eine Woche eingeladen. Jeden Tag Veranstaltung vor 180 Kids. Das Highlight für die Kids war aber, dass ich in jede Klasse persönlich vorbeischaute und sie mir Fragen stellen konnten. Es war in der 4. Klasse und wie es so oft in dem Alter ist, auf einmal ist das Thema “Pupsen, Furzen, Rülpsen”. Kennst du das? Du bist irgendwie voll dabei, ein ganz wichtiges Thema – alle Themen sind ja schließlich im ...